Über mich

Mein Name ist Herbert Thomas Hesse, geboren 1956 in Apolda. Aufgewachsen bin ich in Mühlhausen und habe dort bis 1990 gelebt. Seit 1990 lebe ich im thüringischen Eichsfeld. Die Mitte Deutschlands ist ein guter Ausgangspunkt für Fotoausflüge in alle Richtungen. Ich liebe die Fotografie in allen ihren Stilrichtungen. Selbst bin ich hauptsächlich in Sachen Street, Landschaft und FineArt unterwegs. Ich bin aber auch offen für andere Richtungen. Ich experimentiere sehr gern mit unterschiedlichen fotografischen Techniken, auch wenn ich kein Technikversessener bin. Meine Fotos und früher gemalte Bilder verwende ich oft auch in eigenen Collagen. Mit Mitteln der Bildbearbeitung verändere ich Fotos oft so, daß sie nicht mehr im ursprünglichen Kontext stehen. Ich bin sehr am fotografischen Schaffen anderer Fotografen interessiert und bin oft im Internet unterwegs um die Arbeit anderer Fotografen zu sehen. Seit 2015 bin ich aktiv auf FLICKR und habe dort zahlreiche Fotofreundschaften gefunden. Eines meiner ganz großen Vorbilder in Sachen Fotografie ist der Cousin meiner Mutter, Jürgen Schadeberg. Er ist als Fotograf und Filmemacher ein großartiger Dokumentarist. In Südafrika dokumentierte er in einzigartigen Bildern die Apartheid.